HomeHome
AdresseAdresse
SpektrumSpektrum
ImpfungenImpfungen
GelbfieberGelbfieber
MalariaMalaria
ReisethromboseReisethrombose
LinksLinks
web design by ars data
Impressum


Gelbfieber

Gelbfieber ist eine von Stechmücken übertragene Viruserkrankung, welche in tropischen und subtropischen Regionen Afrikas und Südamerikas heimisch ist. Die Erkrankung kann bei schweren Verlaufsformen in mehr als 50% aller Fälle innerhalb von 10 Tagen zum Tode führen. Eine spezifische Behandlung gibt es nicht, so daß bei Reisen in gefährdete Gebiete die Schutzimpfung die einzig wirksame, vorbeugende Maßnahme ist. In zahlreichen tropischen Ländern ist bei der Einreise eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen, wobei die Impfung spätestens 10 Tage vor Reiseantritt erfolgen muß.

Wir haben eine Zulassung als Gelbfieber-Impfstelle , da diese Schutzimpfung nur von staatlich zugelassenen Impfstellen durchgeführt werden darf. Der Impfschutz beträgt 10 Jahre. Nicht geimpft werden dürfen Personen mit akuten oder chronischen Infektionskrankheiten, angeborener oder erworbener Immunschwäche, immunsuppressiver Behandlung (z.B. Cortison, Chemotherapie), Strahlentherapie, Überempfindlichkeit gegen Hühnereiweiss.

Nebenwirkungen sind selten. Zwischen dem 4. und 7. Tag nach der Impfung kann es zu Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Muskelschwäche und leichtem Fieber kommen. Aspirin oder Paracetamol können die Beschwerden, welche meist rasch abklingen, lindern. Reaktionen an der Impfstelle wie Rötung, Schmerzen, Verhärtung und Schwellung der benachbarten Lymphknoten sowie allergische Reaktionen treten nur sehr selten auf. Extrem selten kann nach der Impfung eine Gehirnentzündung auftreten. Bei über 60-jährigen mit Vorerkrankungen sind sehr selten lebensbedrohliche Nebenwirkungen aufgetreten. Deshalb muss eine individuelle Risikoabwägung der Gelbfieberimpfung erfolgen. Jeder Reisende erhält ein ausführliches Merkblatt vor der Impfung.

Wenn die Impfung aus medizinischen Gründen (z.B. Immunschwäche, Hühnereiweissallergie, erstes Schwangerschaftsdrittel) nicht ratsam ist, jedoch bei Einreise in das Gastland vorgeschrieben ist, können wir Ihnen ein 'exemption certificate' ausstellen.